Das betroffene Kind zeigt oft einzelne oder mehrere der folgenden Symptome:

  • Kann sich nicht lange konzentrieren
  • Lässt sich leicht ablenken
  • Ist unruhig, zappelig oder verträumt
  • Ist verlangsamt in alltäglichen Verrichtungen
  • Verdreht Buchstaben und / oder Zahlen
  • Hat Mühe mit Lesen, Rechnen und Schreiben
  • Ist oft müde und erschöpft
  • Zeigt auffälliges und / oder aggressives Verhalten
  • Ist ungeschickt, stolpert und verletzt sich oft
  • Ist ängstlich und schreckhaft
  • Fürchtet sich vor neuen Situationen
  • Hat eine auffällige Stifthaltung
  • Kann sich Gelerntes schlecht merken
  • Ist allergieanfällig und häufig krank
  • Nässt nach dem 5. Lebensjahr noch ein
  • Zeigt unkoordinierte Bewegungsabläufe
  • Bei Legasthenie, Dyskalkulie oder einem AD(H)S könnte neuromotorische Unreife eine Rolle spielen